Menu Close

Krypto-VC-Finanzierung um 50 % im Vergleich zum letzten Quartal gesunken…

Krypto-VC-Finanzierung um 50 % im Vergleich zum letzten Quartal gesunken…

Da sich der Krypto-Winter hinzieht und die Makrobedingungen volatil bleiben, ist die weltweite Finanzierung für Web3- und Blockchain-Unternehmen laut Daten von Crunchbase gegenüber dem Vorquartal um 50 % zurückgegangen.

Nachdem Aktiengesellschaften während des Booms 2021 Geld in Krypto-Startups gepumpt hatten – mit einem Höchststand von 9,8 Milliarden US-Dollar im vierten Quartal – ist die Finanzierung zusammen mit den Preisen bekannter Kryptowährungen wie Bitcoin und Ether gesunken. Der jüngste Rückgang von 6,6 Milliarden US-Dollar im zweiten Quartal auf 3,3 Milliarden US-Dollar im dritten Quartal ist der größte vierteljährliche Rückgang der VC-Finanzierung seit zwei Jahren.

Selbst mit dem Marktrückgang – die gesamte globale VC-Finanzierung fiel von 121,8 Milliarden US-Dollar im zweiten Quartal auf 80,1 Milliarden US-Dollar oder etwa 34 % – spüren Krypto-Startups die Hitze stärker. Das Vertrauen in die Branche scheint nach dem Zusammenbruch hochkarätiger Projekte wie dem algorithmischen Stablecoin TerraUSD und dem Krypto-Kreditgeber Celsius erschüttert worden zu sein.

„Web3 wird etwas härter getroffen, nur weil die Menschen in diesen Zeiten der Unsicherheit risikoscheuer werden“, sagte Chris Metinko, Business Technology Reporter bei Crunchbase.

Aber mehrere große, auf Kryptowährungen fokussierte VC-Firmen scheinen sich nicht abschrecken zu lassen. Haun Ventures, gegründet von der ehemaligen Bundesanwältin Katie Haun, startete im März mit 1,5 Milliarden US-Dollar. Sam Rosenblum, Partner bei Haun Ventures, sagte, der Finanzierungsplan des Unternehmens habe sich bis auf eine Ausnahme nicht geändert. Während sich viele Web3-Investoren während des Bullenmarktes auf verbraucherorientierte Unternehmen konzentrierten, konzentriert sich Haun Ventures jetzt mehr auf infrastrukturorientierte Startups.

„Wir haben den Sachen in der Frühphase mehr Bandbreite zugeteilt und den Sachen in der Spätphase weniger, und das wird auch weiterhin dynamisch bleiben, je nachdem, was auf dem Markt passiert“, sagte er Vermögen.

Im August unterstützte Haun Ventures eine Serie-A-Runde in Höhe von 24 Millionen US-Dollar für Thirdweb, eine Technologieplattform, die Unternehmen beim Aufbau einer Web3-Infrastruktur unterstützt.

Im vergangenen Monat waren einige der größten Finanzierungsgeschäfte im Krypto-Raum für Infrastruktur- und Sicherheitsunternehmen. Dazu gehören der Krypto-Betrugspräventionsdienst Sardine, der 51 Millionen US-Dollar gesammelt hat, und das Interchain-Sicherheitsunternehmen Hyperlane, das 18,5 Millionen US-Dollar gesammelt hat.

Eine weitere Dynamik war die Geschwindigkeit, mit der Geschäfte getätigt wurden. Vor dem Absturz rasten VCs um die Teilnahme an Runden.

“Jetzt sieht es so aus, als müssten wir auf diesem Vektor nicht mehr so ​​stark konkurrieren”, sagte Rosenblum. „Es werden immer noch große Geschäfte gemacht … aber in einem vernünftigeren, rationaleren Tempo.“

Laut Crunchbase kam der größte Krypto-Gewinn im dritten Quartal von Mysten Labs, das im September eine Serie B im Wert von 300 Millionen US-Dollar abschloss, um eine Proof-of-Stake-Layer-1-Blockchain aufzubauen, um Ethereum und Solana herauszufordern.

Wie der jüngste Global Adoption Index des Krypto-Intelligence-Unternehmens Chainalysis gezeigt hat, treiben Schwellenländer das Wachstum voran. Kate Kiewel, eine in Mexiko-Stadt ansässige Schwellenmarktinvestorin in der Frühphase von Rali Cap und Gründerin von Khora, sagte, die Schwellenländer seien besser darauf vorbereitet, makroökonomische Abschwächungen zu überstehen.

Singapur, trotz regulatorischer Unsicherheit ein wachsendes Zentrum für Krypto-Startups, erlebte in diesem Quartal zwei große Web3-Finanzierungsrunden: die Bug-Allocation-Plattform Immunefi, die im September 24 Millionen US-Dollar aufbrachte, und die Krypto-Risikovorhersage- und Informationsplattform Merkle Science, die ihre Rundenserie auf 24 US-Dollar ausweitete Millionen im August.

„Viele Gründer sind an eigenwillige Risiken und politische, wirtschaftliche und soziale Instabilität gewöhnt“, sagte Kiewel. Vermögen. “Für die Auswirkungen und das Potenzial von Web3 zeichnet sich eine einzigartige Gelegenheit in Volkswirtschaften ab, die mit dem Zusammenbruch von Geldsystemen, großen politischen Veränderungen und wirtschaftlichen Möglichkeiten zu kämpfen haben.”

Sie sagte, dass nach dem Boom von 2021 und der Pleite von 2022 2023 wahrscheinlich ein kritisches Jahr für Startups sein wird.

„Der Aufbau eines Unternehmens ist ein Marathon, kein Sprint“, sagte Kiewel.

Auch wenn die Preise für die bekanntesten Kryptowährungen weiterhin schwanken, sagte Rosenblum, dass die kurzfristige Volatilität die Strategie der meisten Value Capitals nicht beeinträchtigen wird, sich in den Krypto-Raum zu diversifizieren.

„Wir sehen es als den natürlichen Kreislauf von Krypto“, sagte er Vermögen. „Ich würde viel darauf wetten, dass Dinge wie Ether und Bitcoin die Volatilität der Bitcoin überleben werden [Crypto] Der Winter ist wie immer in Ordnung.“

Bitcoin Evolution

 

Bitcoin Evolution

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *