Menu Close

Reiche Amerikaner strömen in Scharen zum üblichen …

Reiche Amerikaner strömen in Scharen zum üblichen ...

Bekannt für seine ungewöhnlichen Verbrechen, den Schlagzeilenstar „Florida Man“, sumpfiges Wetter, Disney-Erwachsene und den jüngsten Überfall auf Trumps Haus in Mar-a-Lago, hat Florida nicht immer den besten Ruf.

Aber der Sunshine State ist wegen seines warmen Wetters und der fehlenden staatlichen Einkommenssteuer beliebt, was ihn zu einem Zufluchtsort für die Reichen macht. Laut einer neuen Analyse von SmartAsset ist es vor allem deshalb für einen Staat mit hohem Einkommen gastfreundlicher als jeder andere. Der Bericht analysierte IRS-Daten, um die Nettomigrationsmuster vor der Pandemie von 2019 bis 2020 unter US-Haushalten zu messen, die mehr als 200.000 US-Dollar pro Jahr verdienen.

Während einige dieser Kohorten in diesem Zeitraum aus Florida wegzogen, zogen viele weitere ein, was zu einem Nettozufluss von 20.263 Haushalten mit hohem Einkommen führte. Das ist fast viermal mehr als der zweitbeliebteste Ort, an dem sich Big Player bewegen: Texas, das eine Nettomigrationsrate von 5.356 Haushalten verzeichnete.

Wie Florida hat Texas warmes Wetter und keine staatliche Einkommenssteuer. Tatsächlich befinden sich die meisten der 10 Staaten mit den höchsten Einkommen, in die sie gezogen sind, im Sonnengürtel. Und zwei weitere auf der Liste – Tennessee und Nevada – haben ebenfalls keine staatliche Einkommenssteuer. Beide Trends deuten darauf hin, dass diese Migranten mit hohem Einkommen nach erschwinglicheren Lebenshaltungskosten suchten.

Schauen Sie sich die Top-10-Liste unten an, die Nettomigrationsmuster enthält:

  1. Florida – 20.263
  2. Texas – 5.356
  3. Arizona – 5.268
  4. North Carolina – 4.713
  5. South Carolina – 3.967
  6. Tennessee – 2.743
  7. Colorado – 2.624
  8. Nevada – 2.331
  9. Idaho – 2.055
  10. Utah – 1.503

Es ist erwähnenswert, dass diese Liste Trends vor der Pandemie identifiziert und Steuererklärungen von 2019 analysiert, die Erwerbseinkommen und Standorte darstellen, die nach 2018 verschoben wurden, und Steuererklärungen von 2020, die Erwerbseinkommen und Standorte darstellen, die 2019 verschoben wurden.

Aber die Pandemie hat Migrationsmuster beschleunigt, die bereits in den 2010er Jahren im Gange waren. Der Aufstieg der Telearbeit hat Mitarbeiter vom Büro befreit und ihnen ermöglicht, von großen Städten in erschwinglichere mittelgroße Städte zu ziehen. Bis März 2022 sind laut einer Upwork-Umfrage fast 5 Millionen Amerikaner für Remote-Arbeit umgezogen.

Sowohl Florida als auch Texas verzeichneten einige der bisher größten Gewinne, was darauf hindeutet, dass sich die von SmartAsset erkannten Migrationstrends wahrscheinlich nicht verlangsamt haben. Florida, ein langjähriger Favorit unter Rentnern, hat möglicherweise einige neue Einwohner willkommen geheißen, die sich während der Pandemie dem Great Retirement angeschlossen haben. (Obwohl einige inzwischen an ihre Arbeitsplätze zurückgekehrt sind, da die Inflation das Geld knapp gemacht hat.)

Florida hat sich auch zu einem neuen Hotspot für Wall-Street-Banker und Unternehmer aus dem Silicon Valley entwickelt, die in den Südosten ziehen. Letztere haben in Miamis Bürgermeister Francis Suarez einen Verbündeten gefunden, der versucht, die Stadt in einen Krypto-Hub zu verwandeln.

Miamis Vorstoß, das nächste Technologiezentrum zu werden, ist ein weiterer Trend, der durch die Pandemie beschleunigt wird, sagte Felice Gorordo, CEO von eMerge Americas, gegenüber Yahoo Finance. „Miami erlebt auf allen Ebenen eine Renaissance, besonders aber in Bezug auf die Technologie“, sagte er.

Während einige der Ultrareichen zunehmend nach Europa ziehen, könnte es an der Zeit sein, Italien oder Portugal zu vergessen, weil Florida einen viel kürzeren Flug entfernt ist.

Melden Sie sich an für Fortune-Funktionen E-Mail-Liste, damit Sie unsere größten Features, exklusiven Interviews und Forschungsergebnisse nicht verpassen.

Bitcoin Evolution

 

Bitcoin Evolution

Leave a Reply

Your email address will not be published.